Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Bereichsnavigation

Hauptinhalt

Prof. Dr. Alfons Zettler – Geschaftsführender Direktor

Prof. Dr. Alfons Zettler – Geschaftsführender Direktor Foto von Prof. Dr. Alfons Zettler

Telefon
(+49)231 755-2888

Sprechzeiten
nach Vereinbarung

Adresse

Raum 3.314

Inhalt

Curriculum vitae

  • Jahrgang 53 (Hamburg)
  • Staatsexamen, Promotion, Habilitation Freiburg i. Br.
  • Assistentur bei Karl Schmid und Thomas Zotz
  • WS 94/95 Lehrstuhlvertretung Mittelalter I (Mordek) in Freiburg i. Br.
  • WS 95/96 Gastdozentur in Zürich
  • seit 1998 Lehrstuhl für Mittelalterliche Geschichte in Dortmund

Forschungsschwerpunkt

  •  Archäologie und Geschichte der Spätantike und des Mittelalters

Forschungsprojekte

  • Schreibenlernen im Mittelalter
  • Edition frühmittelalterlicher Necrologien
  • Stiftung und Memoria zwischen Antike und Mittelalter
  • Burg und Bergbau im Mittelalter (Ausgrabung der Birkenburg im Süd-Schwarzwald)
  • Funktionen der mittelalterlichen Adelsburg

Publikationen

Monographien
  • Die frühen Klosterbauten der Reichenau. Ausgrabungen - Schriftquellen - St. Galler Klosterplan. Mit einem Beitrag von HELMUT SCHLICHTHERLE (Archäologie und Geschichte. Freiburger Forschungen zum ersten Jahrtausend in Südwestdeutschland 3), Sigmaringen 1988.
  • Die deutschen Kaisersiegel, Freiburg i. Br. 1988-1990 (erschienen Juni 1988 bis März 1990 in monatlichen Lieferungen: 18 Tableaus zu je drei bis fünf Siegeln, d. i. insgesamt 71 handgefertigte Siegelrepliken mit 71 Expertisen auf beiliegenden Karten; die Tableaus I-IV mit 16 Siegelbeschreibungen bearbeitete Ch. Battenberg, die Tableaus V-XVIII mit 55 Siegelbeschreibungen von Alfons Zettler).
  • Zusammen mit ROLAND RAPPMANN: Die Reichenauer Mönchsgemeinschaft und ihr Totengedenken im frühen Mittelalter. Mit einem einleitenden Beitrag von KARL SCHMID (Archäologie und Geschichte 5), Sigmaringen 1998.
  • Zusammen mit WALTER BERSCHIN: Egino von Verona - Gründer von Reichenau-Niederzell, 799 (Reichenauer Texte und Bilder 8), Sigmaringen 1999.
  • Offerenteninschriften auf den frühchristlichen Mosaikfußböden Venetiens und Istriens (Ergänzungsbände zum Reallexikon der Germanischen Altertumskunde, 26), Berlin - New York 2000.
  • Geschichte des Herzogtums Schwaben, Stuttgart 2003.
  • Spätantike und Frühes Mittelalter (= Unterricht Geschichte. Themen - Materialien - Medien, hg. von HANS GEORG KIRCHHOFF und KLAUS LAMPE, Reihe A, Bd. 5), Köln 2004,
Herausgeberschaften
  • Zusammen mit THOMAS ZOTZ: Die Burgen im mittelalterlichen Breisgau I. Nördlicher Teil. Halbband A - K (Archäologie und Geschichte 14), Ostfildern 2003.
  • Zusammen mit HEINZ KRIEG: in frumento et vino opima. Festschrift für Thomas Zotz zu seinem 60. Geburtstag, Ostfildern 2004.
Abhandlungen, Aufsätze, Beiträge
  • Zusammen mit WOLFGANG ERDMANN: Zur karolingischen und ottonischen Baugeschichte des Marienmünsters zu Reichenau-Mittelzell, in: HELMUT MAURER (Hrsg.), Die Abtei Reichenau. Neue Beiträge zur Geschichte und Kultur des Inselklosters, Sigmaringen 1974, S. 481-522.
  • Zusammen mit WOLFGANG ERDMANN: Zur Archäologie des Konstanzer Münsterhügels, in: Schriften des Vereins für Geschichte des Bodensees und seiner Umgebung 95, 1977, S. 19-134.
  • Beobachtungen in der katholischen Pfarrkirche St. Gallus, Duchtlingen, Kreis Konstanz, in: Forschungen und Berichte der Archäologie des Mittelalters in Baden-Württemberg 6, Stuttgart 1979, S. 213-216.
  • Beobachtungen zur Baugeschichte der katholischen Pfarrkirche St. Gallus in Möggingen, Kreis Konstanz, in: Forschungen und Berichte der Archäologie des Mittelalters in Baden-Württemberg 6, Stuttgart 1979, S. 217-227.
  • Zusammen mit JUDITH OEXLE: Grabungen in der 'Pfalz' zu Reichenau-Mittelzell, in: Denkmalpflege in Baden-Württemberg. Nachrichtenblatt des Landesdenkmalamtes 10, 1981, S. 95-98.
  • Die 'museale' Reichenau, in: Baden-Württemberg, 28. Jahrgang, Heft 2, 1981, S. 13-14.
  • Zusammen mit ROB ELLIS: Archäologische Beobachtungen in der katholischen Pfarrkirche St. Nikolaus zu Allensbach, in: Allensbacher Almanach 1982, Jahresheft Nr. 32, S. 9-11.
  • Bearbeitung der dritten Auflage von: Konstanz. Kurzer Stadtführer von Karl Baedeker, Freiburg i. Br. 31982.
  • Zusammen mit JUDITH OEXLE: Grabungen in der `Pfalz' zu Reichenau-Mittelzell, Kreis Konstanz, in: Archäologisches Korrespondenzblatt 12, 1982, S. 269-280.
  • Cyrill und Method im Reichenauer Verbrüderungsbuch, in: Frühmittelalterliche Studien 17, 1983, S. 280-298.
  • Prominente Klosterhäftlinge auf der Reichenau in der Karolingerzeit, Protokoll des Konstanzer Arbeitskreises für mittelalterliche Geschichte Nr. 262 vom 14. Mai 1983: A.) GERD ALTHOFF: Der Sachsenherzog Widukind; B.) ALFONS ZETTLER, Der Slawenapostel Methodius und seine Gefährten.
  • Mitwirkung in: Die Altarplatte von Reichenau-Niederzell, hg. von DIETER GEUENICH - RENATE NEUMÜLLERS-KLAUSER - KARL SCHMID, Monumenta Germaniae Historica. Libri memoriales et Necrologia, Nova Series I. Supplementum, Hannover 1983.
  • Bilder von der Klostergrabung St. Georgen 1958, in: 900 Jahre Stadt St. Georgen im Schwarzwald. Festschrift 1084-1984, hg. von der Stadt St. Georgen, 1984, S. 103-114.
  • Frühes Nellenburger Gedenken in Reichenau, Protokoll des Konstanzer Arbeitskreises für mittelalterliche Geschichte Nr. 273 vom 24. Februar 1984.
  • Die Kunstwerke der "reichen Au", in: Konstanz und der Bodensee (HB-Kunstführer Nr. 14), Norderstedt 1985, S. 20-27.
  • Artikel Nr. 9: 'Die Zähringerherrschaft: Raum und Zeit', Karte (gemeinsam mit REGINA DENNIG und GERLINDE PERSON); Nr. 14/1: 'Die mittelalterliche Burg Zähringen' (gemeinsam mit JOHANNES LICHDI); Nr. 29: 'Königsurkunde Ottos III. für Sulzburg'; Nr. 30: 'Kirche zu Sulzburg'; 'Ministerialen und Vasallen'; Nr. 32: 'Karte der Zähringerministerialen' (gemeinsam mit REGINA DENNIG und GERLINDE PERSON); Nr. 33/1: 'Die Niederungsburg Vörstetten: Luftbild' (gemeinsam mit GERLINDE PERSON); NR. 33/2: 'Die Niederungsburg Vörstetten: Archäologische Aufschlüsse Vörstetten 1980'; Nr. 34: 'Motte mit Burg'; Nr. 35: Urkunde Bertolds IV. von 1179 - "Virstetin"; Nr. 36: 'Burg Staufen' (gemeinsam mit GERLINDE PERSON); Nr. 38: 'Urkunde Bertolds IV. für das Zürcher Großmünster mit Nennung Gottfrieds von Staufen'; Nr. 57: 'Die Pfalzburg in Zürich'; Nr. 58: 'Rekonstruktion der zähringischen Besiedlung Zürichs'; Nr. 206: 'Die Burg Nydegg in Bern'; Nr. 239: 'Das Schloß von Thun' (gemeinsam mit MARITA BLATTMANN), sämtlich in: Die Zähringer. Anstoß und Wirkung: Katalog zur Ausstellung Freiburg i. Br. 1986, hg. von HANS SCHADEK und KARL SCHMID (Veröffentlichungen zur Zähringer-Ausstellung II, hg. vom Archiv der Stadt Freiburg i. Br. und der Landesgeschichtlichen Abteilung des Historischen Seminars der Albert-Ludwigs-Universität), Sigmaringen 1986, S. 17-18, 33-35, 50-61, 64, 80-83, 250, 274.
  • Ausstellungsbereich IV: Forschungsbeispiele. 1. Geisteswissenschaften: "Zähringer-Forschung" (Historisches Seminar, Abteilung Landeskunde), in: Freiburger Universitätstage 1986 in Villingen-Schwenningen. Ein Führer durch die Ausstellung: "Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau. Ihre Geschichte, ihre Forschung und ihre Verbindungen zur Stadt Villingen, hg. von der Pressestelle der Universität Freiburg i. Br. 1986, S. 50-61.
  • Neue Aussagen zur frühen Baugeschichte der Kirche St. Georg in Reichenau-Oberzell, Landkreis Konstanz, in: Archäologische Ausgrabungen in Baden-Württemberg 1987, hg. vom Landesdenkmalamt Baden-Württemberg, der Gesellschaft für Vor- und Frühgeschichte in Württemberg und Hohenzollern und dem Förderkreis für die ur- und frühgeschichtliche Forschung in Baden, zusammengestellt von DIETER PLANCK, Stuttgart 1988, S. 224-228.
  • Die Klosterbauten und das Grab des Abtes Ansegis in Saint-Wandrille de Fontenelle, in: Freiburger Festgabe für Herrn Professor Dr. Karl Schmid zu seinem 65. Geburtstag am 24. September 1988, S. 90-104.
  • Methodius in Reichenau. Bemerkungen zur Deutung und zum Quellenwert der Einträge im Reichenauer Verbrüderungsbuch, in: Symposium Methodianum. Beiträge der Internationalen Tagung in Regensburg (17. bis 24. April 1985) zum Gedenken an den 1100. Todestag des hl. Method, hg. v. KLAUS TROST - EKKEHARD VÖLKL - ERWIN WEDEL (Selecta Slavica 13), Neuried 1988, S. 367-379.
  • Zum frühkarolingischen Klosterbau im östlichen Frankenreich: das Beispiel Reichenau, in: Zeitschrift für Archäologie des Mittelalters 14/15, 1986/87 (erschienen 1989), S. 81-118.
  • Bericht über die Grabungen und die erste vorläufige Publikation: San Vincenzo al Volturno. The Archaeology, Art and Territory of an Early Medieval Monastery, ed. by RICHARD HODGES and JOHN MITCHELL (British Archaeological Reports, International Series 252), Oxford 1985, in: Zeitschrift für Archäologie des Mittelalters 14/15, 1986/87 (erschienen 1989), S. 248-252.
  • Die spätkarolingische Krypta von St. Georg in Reichenau-Oberzell, in: Denkmalpflege in Baden-Württemberg. Nachrichtenblatt des Landesdenkmalamtes 18, 1989, S. 97-105
  • Die Herzöge von Zähringen, in: NORBERT SCHMIDT - WINFRIED STUDER, Neuenburg am Rhein. Bilder einer Zähringerstadt, Freiburg i. Br. 1989, S. 106-108.
  • Der St. Galler Klosterplan. überlegungen zu seiner Herkunft und Entstehung, in: Charlemagne's Heir: New Perspectives on the Reign of Louis the Pious (814-840), ed. by PETER GODMAN and JOHN COLLINS, Oxford 1990, S. 655-687.
  • Die Burgen im mittelalterlichen Breisgau. Ein Forschungsprojekt der Abteilung Landesgeschichte am Historischen Seminar der Universität Freiburg i. Br., in: Archäologie und Geschichte des ersten Jahrtausends in Südwestdeutschland, hg. von HANS ULRICH NUBER - KARL SCHMID - HEIKO STEUER - THOMAS ZOTZ (Archäologie und Geschichte 1), Sigmaringen 1990, S. 219-256.
  • Die Schriftquellen zum mittelalterlichen Bergbaugeschehen, in: Erze, Schlacken und Metalle. Früher Bergbau im Südschwarzwald = Freiburger Universitätsblätter, Jg. 29, H. 109, 1990, S. 59-78.
  • Zusammen mit REGINA DENNIG: Die Burgen in Nimburg, Köndringen und Landeck, in: Teningen: Nimburg, Bottingen, Teningen, Köndringen, Landeck, Heimbach. Ein Heimatbuch, im Auftrag der Gemeinde hg. von PETER SCHMIDT, Teningen 1990, S. 97-120.
  • Zähringerburgen. Versuch einer landesgeschichtlichen und burgenkundlichen Beschreibung der wichtigsten Monumente in Deutschland und in der Schweiz, in: Die Zähringer. Schweizer Vorträge und Forschungen, hg. von KARL SCHMID, Redaktion: ALFONS ZETTLER (Veröffentlichungen zur Zähringer-Ausstellung III), Sigmaringen 1990, S. 95-176. - Im gleichen Band ist ein Verzeichnis der "Zähringerliteratur" (S. 387-404) sowie ein "Rückblick auf die Zähringer-Ausstellung 1986: Bilder und Informationen" (S. 383-385) erschienen.
  • Übersichtsskizze zum frühmittelalterlichen St. Galler Klosterbezirk, in: Die Kultur der Abtei St. Gallen, hg. von WERNER VOGLER, Zürich 1990, S. 192.
  • (Gemeinsam mit WILHELM KURZE:) Zur Lokalisierung des Gründungsortes, in: Vita Walfredi und Kloster Monteverdi: Toskanisches Mönchtum zwischen langobardischer und fränkischer Herrschaft. Gabe des Freiburger Toskana-Seminars an Herrn Professor Dr. Gerd Tellenbach zu seinem 85. Geburtstag am 17. September 1988, hg. von KARL SCHMID (Bibliothek des Deutschen Historischen Instituts in Rom 73), Tübingen 1991, S. 87-94.
  • Das Grab und die Anfänge der Verehrung Walfreds im Kloster Monteverdi, in: Vita Walfredi und Kloster Monteverdi (wie vorhergehender Aufsatz), S. 95-121.
  • Die Slavenapostel Cyrill und Method im Reichenauer Verbrüderungsbuch, in: Leben und Werk der byzantinischen Slavenapostel Methodios und Kyrillos. Beiträge eines Symposions der Griechisch-deutschen Initiative Würzburg im Wasserschloß Mitwitz vom 25. bis 27. Juli 1985 zum Gedenken an den 1100. Todestag des hl. Methodios, hg. von EVANGELOS KONSTANTINOU, Münsterschwarzach 1991, S. 127-139.
  • Zusammen mit HANSJÖRG GRAFEN: Das Limburger Typar Kaiser Konrads - Handwerkszeug eines mittelalterlichen Urkundenfälschers?, in: Jahrbuch für westdeutsche Landesgeschichte 17, 1991, S. 53-65.
  • Zusammen mit UWE GROSS: Nachantike Lavezfunde in Südwestdeutschland, in: Zeitschrift für Archäologie des Mittelalters 18/19, 1990/1991, S. 11-31.
  • Über tausend Jahre Vörstetten. Die erste Erwähnung des Ortes (993-1010), in: "s Eige zeige". Jahrbuch des Landkreises Emmendingen für Kultur und Geschichte 7, 1993, S. 159-162.
  • Der Markt der Abtei Reichenau in Allensbach. Neue archäologische und historische Aspekte, in: Allensbacher Almanach 1993, S. 6-14.
  • Bearbeitung der älteren Urkunden zur Geschichte von St. Ulrich, in: Bollschweil. Chronik des Ortes, Bd. 1: Beiträge zur Geschichte von St. Ulrich, hg. von der Gemeindeverwaltung Bollschweil, Redaktion PETER SCHWARZ, Bollschweil 1993, S. 45-51.
  • Zusammen mit DIETER GEUENICH: Vörstetten im Mittelalter in: Vörstetten. Ein Dorf im Wandel der Zeit, im Auftrag der Gemeinde hg. von GERHARD A. AUER - DIETER GEUENICH - AXEL VERDERBER, Vörstetten 1993, S. 35-84.
  • Farfa, in: Reallexikon der Germanischen Altertumskunde, begründet von Johannes Hoops. Zweite, völlig neu bearb. und stark erweiterte Aufl., hg. von HEINRICH BECK - HERBERT JANKUHN - HEIKO STEUER - REINHARD WENSKUS, Bd. 8, Lief. 3/4, Berlin - New York 1993, S. 232-236.
  • Adlige Zubenennung und die Anfänge des Burgenbaus im Breisgau, in: Beiträge zum Kolloquium "Herrschaft und Selbstverständnis des mittelalterlichen Adels", Herrn Professor Dr. Karl Schmid dargebracht zu seinem siebzigsten Geburtstag am 24. 9. 1993 (Manuskriptvervielfältigung), S. 3-12.
  • Chorschranke aus einer frühen Kirche von Reichenau-Niederzell, in: EDWARD SANGMEISTER (Hrsg.), Zeitspuren. Archäologisches aus Baden (= Archäologische Nachrichten aus Baden 50), Freiburg 1993, S. 186-187.
  • Sulzburg im früheren Mittelalter, in: Geschichte der Stadt Sulzburg 1: Von den Anfängen bis zum ausgehenden Mittelalter. Der Bergbau, hg. im Auftrag der Stadt Sulzburg von der Anna Hugo Bloch-Stiftung, Redaktion ANNELIESE MÜLLER - JOST GROSSPIETSCH, Sulzburg 1993, S. 277-333.
  • Die politischen Dimensionen des Markuskults im hochmittelalterlichen Venedig, in: Politik und Heiligenverehrung im Hochmittelalter, hg. von JÜRGEN PETERSOHN (Vorträge und Forschungen 42), Sigmaringen 1994, S. 541-571.
  • Die Burgen im mittelalterlichen Breisgau, in: Château Gaillard 16 (1992), Caen 1994, S. 355-363.
  • Die frühen Reichenauer Klosterbauten, in: Plattform. Zeitschrift des Vereins für Pfahlbau- und Heimatkunde e.V., Jg. 3, 1994, S. 2-8.
  • Bericht über den ersten Band der (voraussichtlich fünfbändigen) Grabungspublikation: San Vincenzo al Volturno: The 1980-86 Excavations, Part 1, ed. by RICHARD HODGES (Archaeological Monographs of the British School at Rome 7), London 1993, in: Zeitschrift für Archäologie des Mittelalters 22, 1994, S. 235-238.
  • Das Freiburger Schloß und die Anfänge der Stadt, in: Freiburg 1091-1120. Neue Forschungen zu den Anfängen der Stadt, hg. von HANS SCHADEK und THOMAS ZOTZ (Archäologie und Geschichte 7), Sigmaringen 1995, S. 151-194.
  • Zusammen mit HEIKO STEUER: Die Stadt Freiburg und der Bergbau im Schwarzwald, in: Geschichte der Stadt Freiburg im Breisgau, Bd. 1: Von den Anfängen bis zum "Neuen Stadtrecht" von 1520, hg. von HEIKO HAUMANN und HANS SCHADEK, Stuttgart 1996, S. 320-342.
  • Zusammen mit PETER SCHMIDT-THOMÉ: Eine Abguss-Sammlung für Hans Rudolf Sennhauser: Katalog frühmittelalterlicher Plastik Nr. 29-30; in: Georges-Bloch-Jahrbuch des kunstgeschichtlichen Seminars der Universität Zürich 1996, S. 84-86.
  • L'économie hydraulique dans les abbayes du lac de Constance et sur le plan de Saint-Gall (Suisse), in: L'hydraulique monastique: milieux, réseaux, usages. Sous la direction de LEON PRESSOUYRE et PAUL BENOIT, textes réunis par ARMELLE BONIS et MONIQUE WABONT (Rencontres à Royaumont), Royaumont 1996, S. 65-76.
  • Zusammen mit REGINA DENNIG-ZETTLER: La traslazione di San Marco a Venezia e a Reichenau, in: San Marco: aspetti storici e agiografici. Atti del Convegno internazionale di studi, Venezia, 26-29 aprile 1994, a cura di ANTONIO NIERO, Venedig 1996, S. 689-709.
  • Eine Beschreibung von Saint-Denis aus dem Jahr 799, in: Die Franken: Wegbereiter Europas. Vor 1500 Jahren: König Chlodwig und seine Erben/Les Francs: Pionniers de l'Europe. Mannheim, Reiss-Museum 8. Sept. 1996 bis 6. Jan. 1997, S. 435-437.
  • Zusammen mit REGINA DENNIG: Der Evangelist Markus in Venedig und in Reichenau, in: Zeitschrift für die Geschichte des Oberrheins 144, 1996, S. 19-46.
  • Die Konventbauten der klösterlichen Niederlassungen auf der Reichenau, in: Wohn- und Wirtschaftsbauten frühmittelalterlicher Klöster. Internationales Symposium, 26.9. -1.10. 1995 in Zurzach und Müstair, im Zusammenhang mit den Untersuchungen im Kloster St. Johann zu Müstair. Acta, hg. von HANS RUDOLF SENNHAUSER (Veröffentlichungen des Instituts für Denkmalpflege an der ETH Zürich 17), Zürich 1996, S. 269-280.
  • Zur archäologischen Erforschung der Abtei und der klösterlichen Zellen auf der Insel Reichenau im Bodensee, in: Klosterarchäologie in Österreich und seinen Nachbarländern. Akten der Tagung in Heiligenkreuz, 24.-26. November 1995 (= Beiträge zur Mittelalterarchäologie in Österreich 12, 1996), S. 51-63.
  • Zusammen mit ANDRÉ BECHTOLD: Burgen am Oberrhein, in: Château Gaillard 17 (1994), Caen 1996, S. 39-44.
  • Der Einzug der Mönche: Kultur durch Klöster, in: Die Alamannen. Begleitband zur Landesausstellung, hg. vom Archäologischen Landesmuseum Baden-Württemberg, Stuttgart 1997, S. 481-490.
  • Fraternitas und Verwandtschaft - Verbindungslinien und Wirkkräfte des Austauschs zwischen frühmittelalterlichen Klöstern, in: Vom Kloster zum Klosterverband. Das Werkzeug der Schriftlichkeit. Akten des Internationalen Kolloquiums des Projekts L 2 im SFB 231 (22.-23. Februar 1996), hg. von HAGEN KELLER und FRANZ NEISKE, München 1997, S. 100-117.
  • Der Zusammenhang des Raumes beidseits der Alpen in karolingischer Zeit - Amtsträger, Klöster und die Herrschaft Karls III., in: Schwaben und Italien im Hochmittelalter (10.-13.Jahrhundert). Protokoll Nr. 362 des Konstanzer Arbeitskreises für Mittelalterliche Geschichte e.V. vom 14. - 17. Oktober 1997, S. 18-23.
  • Diser künig ist ain sonder liebhaber gewest der perkwerch... Maximilian und die Silberberge in den Vorlanden, in: Der Kaiser in seiner Stadt: Maximilian I. und der Reichstag zu Freiburg 1498. Aufsatzband und Katalog zur Ausstellung des Stadtarchivs Freiburg in Zusammenarbeit mit dem Breisgau-Geschichtsverein vom 17. Mai bis 31. Juli 1998 im Augustinermuseum Freiburg, hg. von HANS SCHADEK, Freiburg i. Br. 1998, S. 353-383.
  • Burgenbau und Zähringerherrschaft, in: Burgen im Spiegel der historischen Überlieferung, hg. von HERMANN EHMER (Oberrheinische Studien 13), Sigmaringen 1998, S. 9-35.
  • Zusammen mit THOMAS ZOTZ: Die mittelalterliche Landesgeschichte an der Universität Freiburg im Breisgau, in: Landesgeschichte in Deutschland. Bestandsaufnahme, Analyse, Perspektiven, hg. von WERNER BUCHHOLZ, Paderborn - München - Wien - Zürich 1998, S. 269-277.
  • Zusammen mit ANDRÉ BECHTOLD: Gelnhausen: eine Großbaustelle Friedrich Barbarossas, in: Château Gaillard 18 (1996), Caen 1998, S. 13-22.
  • Die St. Galler Mönche des frühen Mittelalters - ein Werkstattbericht von der Auswertung der Mönchslisten. Protokoll Nr. 375 des Konstanzer Arbeitskreises für Mittelalterliche Geschichte e.V. vom 27. Februar 1999.
  • Graf Bertold, sein kaiserliches Marktprivileg für Villingen und der Aufstieg der Zähringer in Schwaben, in: Menschen - Mächte - Märkte: Schwaben vor 1000 Jahren und das Villinger Marktrecht. Begleitband zur Ausstellung im Franziskanermuseum Villingen vom 14. März bis 1. August 1999 (Veröff. d. Stadtarchivs u. d. Städt. Mus. Villingen-Schwenningen 20), Villingen-Schwenningen 1999, S. 116-139.
  • Zusammen mit MATTHIAS FRÖHLICH und HEIKO STEUER: Die Burg am "Birchiberg" in Bollschweil-St. Ulrich, Kr. Breisgau-Hochschwarzwald, in: Archäologische Ausgrabungen in Baden-Württemberg 1998, Stuttgart 1999, S. 279-285.
  • Wer war Graf Bertold, der im Jahre 999 von Kaiser Otto III. das Marktrecht für Villingen erhielt?, in: Jahresheft des Geschichts- und Heimatvereins Villingen 23, 1999/2000, S. 9-14.
  • Artikel "Vita Karoli - Lebensbeschreibung Karls des Großen von Einhard", "Alpha, dargestellt als Dreieck in Form eines Dachgebälks", "Zeichnungen antiker Säulenordnungen im Schlettstädter Vitruv-Codex", "Beschreibung des fränkischen Königsklosters Saint-Denis bei Paris vom Jahre 799", in: 799 - Kunst und Kultur der Karolingerzeit: Karl der Große und Papst Leo III. in Paderborn, Katalog der Ausstellung Paderborn 1999, hg. von CHRISTOPH STIEGEMANN und MATTHIAS WEMHOFF, Mainz 1999, S. 10-13, 77-79, 96-97.
  • Früher Bergbau im Schwarzwald nach historischen Quellen, in: Früher Bergbau im südlichen Schwarzwald. Begleitheft zur Ausstellung des Museums für Ur- und Frühgeschichte der Stadt Freiburg i. Br., zusammengestellt von RAYMUND GOTTSCHALK, Stuttgart 1999, S. 43-47.
  • Zusammen mit ANDREAS HAASIS-BERNER und HEIKO WAGNER: Glottertal - Besiedlung, Bergbau und Wassernutzung von vorgeschichtlicher Zeit bis ins Mittelalter, in: Archäologische Nachrichten aus Baden 60, 1999, S. 19-38.
  • Überlegungen zur Burg am Fuß des Birkenbergs bei St. Ulrich, Gem. Bollschweil, in: Archäologie als Sozialgeschichte. Studien zu Siedlung, Wirtschaft und Gesellschaft im frühgeschichtlichen Mitteleuropa. Fs. für Heiko Steuer zum 60. Geb., hg. von SEBASTIAN BRATHER/CHRISTEL BÜCKER/MICHAEL HOEPER (Internationale Archäologie. Studia honoraria 9), Rahden/Westf. 1999, S. 209-212.
  • Nellenburg - Kloster Reichenau - Allerheiligen in Schaffhausen. Stationen in der Geschichte der älteren Nellenburger, in: Das Kloster Allerheiligen in Schaffhausen. Zum 950. Jahr seiner Gründung am 22. November 1049, hg. von KURT BÄNTELI/RUDOLF GAMPER/PETER LEHMANN (Schaffhauser Archäologie 4), Schaffhausen 1999, S. 146-154.
  • Fragen zur älteren Geschichte von Kloster Säckingen, in: Mission und Christianisierung am Hoch- und Oberrhein (6.-8. Jahrhundert), hg. von WALTER BERSCHIN, DIETER GEUENICH und HEIKO STEUER (Archäologie und Geschichte 10), Stuttgart 2000, S. 35-51.
  • Zwischen Fehde und Frieden. König Rudolf I. und die Burgen in den habsburgischen Stammlanden, in: Château Gaillard 19 (1998), Caen 2000, S. 315-320.
  • Heilige, Mönche und Laien unterwegs. Bilder und Texte zur Schifffahrt auf dem Bodensee im frühen Mittelalter, in: Einbaum, Lastensegler, Dampfschiff. Frühe Schifffahrt in Südwestdeutschland, zusammengestellt von RALPH RÖBER (Almanach des Archäologischen Landesmuseums Baden-Württemberg 5/6, 2000/2001), Stuttgart 2000, S. 109-120.
  • Zähringermemoria und Zähringertradition in St. Peter, in: Das Kloster St. Peter auf dem Schwarzwald. Studien zu seiner Geschichte von der Gründung im 11. Jahrhundert bis zur frühen Neuzeit, hg. von HANS-OTTO MÜHLEISEN, HUGO OTT und THOMAS ZOTZ (Veröffentlichungen des Alemannischen Instituts Freiburg i. Br., Nr. 68), Waldkirch 2001, S. 99-134.
  • Geschichte von Insel und Kloster bis 1803, in: Insel Reichenau UNESCO-Weltkulturerbe. Natur - Kultur - Geschichte, Stuttgart 2001, S. 16-27.
  • Gelnhausen als Gründung Kaiser Friedrichs I. Barbarossa, in: Burg und Kirche zur Stauferzeit. Akten der 1. Landauer Staufertagung 1997, hg. von VOLKER HERZNER und JÜRGEN KRÜGER, Regensburg 2001, S. 47-55.
  • Der Zusammenhang des Raumes beidseits der Alpen in karolingischer Zeit - Amtsträger, Klöster und die Herrschaft Karls III., in: Schwaben und Italien im Hochmittelalter, hg. von HELMUT MAURER, HANSMARTIN SCHWARZMAIER und THOMAS ZOTZ (Vorträge und Forschungen 52), Stuttgart 2001, S. 25-42.
  • Karolingerzeit. A. Politische Geschichte Alemanniens im Karolingerreich, in: Handbuch der baden-württembergischen Geschichte 1: Allgemeine Geschichte, Teil 1: Von der Urzeit bis zum Ende der Staufer. Im Auftrag der Kommission für geschichtliche Landeskunde in Baden-Württemberg hg. von MEINRAD SCHAAB und HANSMARTIN SCHWARZMAIER, Stuttgart 2001, S. 297-356.
  • Zusammen mit HANSMARTIN SCHWARZMAIER: Karolingerzeit. B. Alemannien im fränkischen Reich im Lichte der urkundlichen Quellen und der Memorialüberlieferung, in: Handbuch der baden-württembergischen Geschichte 1: Allgemeine Geschichte, Teil 1: Von der Urzeit bis zum Ende der Staufer. Im Auftrag der Kommission für geschichtliche Landeskunde in Baden-Württemberg hg. von MEINRAD SCHAAB und HANSMARTIN SCHWARZMAIER, Stuttgart 2001, S. 357-380. 83. Zusammen mit HEIKO STEUER: Die Stadt Freiburg und der Bergbau im Schwarzwald, in: Geschichte der Stadt Freiburg im Breisgau, Bd. 1: Von den Anfängen bis zum "Neuen Stadtrecht" von 1520, hg. von HEIKO HAUMANN und HANS SCHADEK, 2., ergänzte Auflage, Stuttgart 2001, S. 320-342.
  • Siedlungs- und Wüstungsvorgänge infolge des mittelalterlichen Erzbergbaus im Schwarzwald (11.-15. Jh.). Eine Skizze am Beispiel von St. Ulrich und dem Möhlintal, in: Interdisziplinäre Beiträge zur Siedlungsarchäologie. Gedenkschrift für Walter Janssen, hg. von PETER ETTEL, REINHARD FRIEDRICH und W OLFRAM SCHIER (Internationale Archäologie. Studia honoraria 17), Rahden/Westf. 2002, S. 435-439.
  • Burg und Erzbergbau im Schwarzwald. Das Beispiel der Birkenburg bei St. Ulrich, in: Château Gaillard 20, Actes du colloque international de Gwatt (Suisse), 2 - 10 Septembre 2000, Caen 2002, S. 283-288.
  • Biographisches in Ekkeharts Casus sancti Galli. Zugleich ein Beitrag zur Rekonstruktion des St. Galler Professbuchs, in: Scripturus Vitam. Lateinische Biographie von der Antike bis in die Gegenwart. Festgabe für Walter Berschin zum 65. Geb., hg. von DOROTHEA WALZ, Heidelberg 2002, S. 863-874.
  •  Villingen unter den älteren Zähringern, in: Villingen 999 - 1218. Aspekte seiner Stadtwerdung und Geschichte bis zum Ende der Zähringerzeit im überregionalen Vergleich, hg. von HEINRICH MAULHARDT und THOMAS ZOTZ (Veröffentlichungen des Stadtarchivs und der Städtischen Museen Villingen-Schwenningen 27 = Veröffentlichung des Alemannischen Instituts Freiburg i. Br. 70), Waldkirch 2003, S. 19-40.
  •  Über Sinn und Vorbilder der Inschriften an staufischen Pfalzen und Burgen, in: Kunst der Stauferzeit im Rheinland und in Italien. Akten der 2. Landauer Staufertagung 25. - 27. Juni 1999, hg. von VOLKER HERZNER - JÜRGEN KRÜGER - FRANZ STAAB (Veröffentlichung der Pfälzischen Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften 97), Speyer 2003, S. 47-54.
  • St. Gallen als Bischofs- und als Königskloster, in: Vortragsreihe anlässlich der Ausstellung "Die Kultur der Abtei St. Gallen" vom 25. März bis zum 16. Mai in Freiburg i. Br. (= Alemannisches Jahrbuch 2001/2002), S. 23-38.
  • Zusammen mit THOMAS ZOTZ: Einführung, in: Die Burgen im mittelalterlichen Breisgau I: Nördlicher Teil. Halbband A-K, hg. von ALFONS ZETTLER/THOMAS ZOTZ (Archäologie und Geschichte. Freiburger Forschungen zum ersten Jahrtausend in Südwestdeutschland 14), Ostfildern 2003, S. IX-XXXIV.
  •  Breisach (FR), in: Die Burgen im mittelalterlichen Breisgau I: Nördlicher Teil. Halbband A-K, hg. von ALFONS ZETTLER/THOMAS ZOTZ (Archäologie und Geschichte. Freiburger Forschungen zum ersten Jahrtausend in Südwestdeutschland 14), Ostfildern 2003, S. 43-56.
  • Buchenbach (FR), in: Die Burgen im mittelalterlichen Breisgau I: Nördlicher Teil. Halbband A-K, hg. von ALFONS ZETTLER/THOMAS ZOTZ (Archäologie und Geschichte. Freiburger Forschungen zum ersten Jahrtausend in Südwestdeutschland 14), Ostfildern 2003, S. 66-71.
  • Mission und Klostergründungen im südwestdeutschen Raum, in: Der Südwesten im 8. Jahrhundert aus historischer und archäologischer Sicht, hg. von HANS ULRICH NUBER, HEIKO STEUER, THOMAS ZOTZ (Archäologie und Geschichte. Freiburger Forschungen zum ersten Jahrtausend in Südwestdeutschland 13), Ostfildern 2004, S. 233-252.
  • Zusammen mit EVA-MARIA BUTZ/PETER SCHMIDT-THOMÉ: Medieval Castles in the Breisgau ("Die Burgen im mittelalterlichen Breisgau"), in: Château Gaillard 21, Actes du colloque international de Maynooth (Irlande), 23-30 Août 2002, Caen 2004, S. 67-68.
  • Der heilige Methodios auf der Insel Reichenau, in: Methodios und Kyrillos in ihrer europäischen Dimension, hg. von EVANGELOS KONSTANTINOU (Philhellenische Studien 10), Frankfurt am Main 2005, S. 261-270.
  •  Der Himmel auf Erden... Raumkonzepte des St. Galler Klosterplans, in: Virtuelle Räume. Raumwahrnehmung und Raumvorstellung im Mittelalter. Akten des 10. Symposiums des Mediävistenverbandes, Krems, 24. - 26. März 2003, hg. von ELISABETH VAVRA, Berlin 2005, S. 35-46.
  • Klösterliche Kirchen, Cellae und Stifte auf der Insel Reichenau, in: Frühformen von Stiftskirchen in Europa. Funktion und Wandel religiöser Gemeinschaften vom 6. bis zum Ende des 11. Jahrhunderts. Festgabe für Dieter Mertens zum 65. Geb., hg. von SÖNKE LORENZ/THOMAS ZOTZ, Leinfelden-Echterdingen 2005, S. 357-376.